Alpert hat´s, macht´s oder besorgt es!
Jetzt Schnell-Termin buchen. Ausführung innerhalb von 24 Std.

Exzellenz in Elektro- und Gebäudetechnik

 

Unsere hochqualifizierten Mitarbeiter sind in der Lage jede Herausforderung anzunehmen. Ob Elektroinstallation eines Gebäudes, komplexe Programmierung einer Steuerung oder einfach das Auswechseln einer Sicherung, unsere Mitarbeiter bewältigen jede Aufgabe.

Geschichte

 

Das Unternehmen Elektrotechnik Alpert GmbH blickt auf eine nunmehr über 75 Jahre dauernde Geschichte zurück. Am 25. August 1931 gründete der Rundfunk- und Elektromeister Gerhard Alpert zusammen mit seiner Frau Marie das Elektro- und Rundfunkgeschäft in der Zweigstraße Hausnummer 6 in Bremen. In den Jahren vor Beginn des zweiten Weltkriegs schafften es die Beiden mit viel Mut und Fleiß das Geschäft zu beachtlicher Größe auszubauen.

 

Während des Kriegs wurde Gerhard Alpert bei der AG Weser dienstverpflichtet, seine Frau führte derweil den Laden alleine weiter und betreute die Kunden, welche Batterien für Ihre Volksempfänger benötigten. Im Jahre 1940 wurde die erste gemeinsame Tochter Helga geboren, die später geschäftsführende Gesellschafterin werden sollte.

 

Im Jahr 1944 wurde das Geschäft durch einen Bombenangriff vollkommen zerstört, sodass die junge Familie vor dem Nichts stand. Wie echte Kämpfer ließen sich die drei jedoch nicht unterkriegen und starteten schon bald darauf einen Neuanfang. Dieser sollte in einem teilweise ausgebrannten Haus "Am Schwarzen Meer 86/88"  erfolgen. Anfangs wohnte man zur Miete, mit der Pflicht alles selbst herzurichten.

 

Mit den Jahren kam allmählich der Erfolg zurück und das Geschäft lief wieder auf Hochtouren. 1960 Übernahm der Sohn von Gerhard, Nikolaus Alpert die Firma von seinem Vater. Nachdem er die Firma von seinem Vater übernommen hatte, schmiedete Nikolaus Alpert zusammen mit seiner Ehefrau Pläne für die Zukunft, um neue Märkte und Tätigkeitsfelder ausfindig zu machen. 



 

Das Geschäftshaus "Am Schwarzen Meer" wurde 1966 gekauft und größtenteils abgerissen. Nach Renovierung und Umbau ging es jetzt steil bergauf für die Firma Alpert.

Es wurden Kundendienstverträge mit Firmen wie zum Beispiel Stiebel Eltron, AEG und Küppersbusch geschlossen. Außerdem konnte der Kundenstamm um Werften, Reedereien und Industriebetriebe erweitert werden, was dem Unternehmen schnell den Ruf eines zuverlässigen und kompetenten Fachbetriebs einbrachte.

1964 wurde der Sohn Klaus Gerhard und 1965 die Tochter Cornelia geboren. Beide, quasi in dem Betrieb aufgewachsen und heute voll in das Unternehmen integriert. Auch ihre Lebenspartner konnten sie erfolgreich in die Firma einbringen. Elektromeister Klaus Alpert hat die Kauffrau Astrid Thurau geheiratet und Kauffrau Cornelia Alpert ist mit dem Diplomingenieur Peter Wünschmann verheiratet.

Es arbeiten also insgesamt 3 Generationen in der Firma, ein waschechter Familienbetrieb eben, wie man ihn heutzutage nicht mehr oft in Deutschland findet. Auch für den Nachwuchs ist bereits gesorgt. Mit den Urenkeln Daniel und Niklas Wünschmann, sowie Felix und Florina-Marie Alpert ist das Fortbestehen des Unternehmens schon jetzt gesichert. Elektrotechnik Alpert kann also mit Zuversicht und Optimismus in die Zukunft Blicken.

Historie der Elektro Alpert GmbH